TANZtheater INTERNATIONAL 2019 lässt bitten

Vom 29. August bis zum 07. September 2019 dreht sich in Hannover traditionell wieder alles um den Tanz. Seit mehr als drei Jahrzehnten bringt das Festival TANZtheater INTERNATIONAL im Spätsommer internationale zeitgenössische Choreografen in die Landeshauptstadt. So sorgen die immer zeitaktuellen Tanzproduktionen alljährlich bei Stammpublikum wie Erstbesuchern gleichermaßen für Begeisterung und auch in diesem Jahr hat Festivalleiterin wieder herausragende Arbeiten eingeladen: In der Atmosphäre der Herrenhäuser Gärten sind in der Orangerie Herrenhausen unterschiedlichste choreografische Handschriften zu erleben. Doch auch in der Innenstadt verbreitet sich beste Festivalstimmung, denn zu den weiteren Spielorten gehören das Schauspielhaus, der Ballhof Eins und der Ballhof Zwei.

Das Publikum darf sich auf frischen Bühnenwind und viele Entdeckungen freuen, darunter Neues aus Österreichs lebendiger Tanzszene: Die mehrfach ausgezeichnete Choreografin Doris Uhlich stellt sich bei TANZtheater INTERNATIONAL 2018 mit gleich zwei Arbeiten vor, darunter die Produktion „Boom Bodies“, in der Sie die geballte Körperenergie von acht Tänzern entfesselt. Aber auch einige bereits bekannte Festivalgesichter dürfen nicht fehlen, unter anderem ehemalige Teilnehmer des Künstlerresidenz-Programms „Think Big“, die mit junger Tanzkunst den Blick zurück nach vorn wagen.

Inhaltlich eröffnen die Produktionen mit vielen tänzerischen Positionen neue Perspektiven auf wichtige Fragen der Gegenwart und regen zur Auseinandersetzung an.  Auch musikalisch wird dabei einiges geboten: Von eigens für die Stücke komponierter Musik, über orientalische Klänge bis hin zum Techno-DJ-Set.

Das Programmheft steht hier zum Herunterladen im PDF-Format bereit.

Der Sommer verabschiedet sich in Hannover traditionell mit einem großen Fest für den zeitgenössischen Tanz: Die 34. Ausgabe des Festivals TANZtheater INTERNATIONAL präsentiert in diesem Jahr vom 29. August bis zum 07. September richtungsweisende Produktionen der Tanzszene mit internationalen Gästen. Zum Auftakt der neuen Kultursaison erobern Choreograf*innen die Bühnen in der Orangerie Herrenhausen, im Schauspielhaus, im Ballhof Eins und Ballhof Zwei sowie in der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Gemeinsam mit ihren Kompanien laden sie das Publikum zu einer choreografischen Reise durch verschiedenste Bewegungsformen und zur Auseinandersetzung mit ihren aktuellen Themen ein.

Auch 2019 kommen wieder wichtige Stimmen der Tanzwelt in der Landeshauptstadt zusammen, ausgewählt von Festivalleiterin Christiane Winter. Darunter sind viele Neuentdeckungen, aber auch Kompanien, deren Arbeit TANZtheater INTERNATIONAL bereits länger begleitet. Am ersten Festivalwochenende gibt es u.a. ein großes Wiedersehen mit den belgischen Festivallieblingen Peeping Tom im Schauspielhaus (01.09.). Sie bringen mit „Kind“ den letzten, für sich stehenden dritten Teil ihrer surrealen Familientrilogie nach Hannover. Vor einem imposanten naturgetreuen Bühnenbild verleihen sie virtuos kindlichen Hoffnungen und Ängsten physische Form: Ein bewegendes Spektakel aus Tanz, Schauspiel und Gesang.

Noch bis zum 07. September gastieren täglich viele weitere Ensembles mit ihren aktuellen Positionen und vielfältigen Formaten, die vom konzentrierten Solo bis hin zur Großproduktion reichen.

Ab dem 28. Juni 2019 sind die Festivaltickets erhältlich, der Vorverkauf läuft exklusiv über die Vorverkaufskasse im Künstlerhaus Hannover (Tel.: 0511 – 168 412 22, Sophienstr. 2, 30159 Hannover, www.Vvk-kuenstlerhaus.de).

Gesamtprogramm & weitere Informationen ab 28. Juni 2019 unter:

Alle aktuellen Festivalinformationen im Internet: unter www.tanztheater-international.de