Was ist eigentlich Typisch Hannover!?

Einzigartige Ausstellung im Historischen Museum in der Altstadt Hannover

Eine Werkstatt-Ausstellung über Besonderheiten und Merkwürdigkeiten der niedersächsischen Landeshauptstadt vom 31. August 2016 bis zum 6. August 2017

Jede Stadt hat ihr unverwechselbares Profil. Es setzt sich zusammen aus der topografischen Lage und der Einbettung in eine Landschaft, aus dem Stadtbild mit seinen markanten Gebäuden und der Verkehrsinfrastruktur, aus der politischen Geschichte, den gewachsenen wirtschaftlichen Strukturen, den über Jahrhunderte etablierten Traditionen und Gebräuchen, der Festkultur und bedeutenden Ereignissen, die im Eine Kunstaktion auf dem Altstadtfest 1970Geschichtsbewusstsein der Stadtbewohner verankert sind.

Für die Ausstellung “Typisch Hannover!?” sammelt das Historisches Museum Hannover​ noch Gegenstände, die für ihre Besitzer etwas über “Typisch Hannover” aussagen. Habt ihr auch etwas? Schreibt gerne an museen-kulturgeschichte@hannover-stadt.de.

Die Ausstellung stellt Phänomene vor, die als typisch für Hannover angesehen werden können

Die Ausstellung präsentiert aber nicht nur Typisches. Sie lädt alle Bürgerinnen und Bürger Hannovers und darüber hinaus ein, ihre Gedanken und Ideen zu “Typisch Hannover” in die Ausstellung einzubringen. Denn unsere Vorstellungen von dem, was typisch ist, sind vielfältig und abhängig von Lebenserfahrungen, Wertvorstellungen und Blickwinkeln auf die Stadt. Die Ausstellung möchte die Vielfalt der Meinungen abbilden und “Typisch Hannover” zur Diskussion stellen.

Eine Kunstaktion auf dem Altstadtfest 1970

Werkstatt-Ausstellung bedeutet also, dass wir einen Dialog über unsere Stadt Hannover anstoßen möchten: über unser Selbstverständnis als Hannoveraner, über das, was wir an der Stadt schätzen, und das, was wir verbessern möchten