Im Frühsommer 2016 präsentiert die Stadt Hannover zum 19. Mal ausgefallenes, hochwertiges Kunsthandwerk. Am 11. und 12. Juni 2016 bildet der historische Marktplatz in der Altstadt zwischen Marktkirche und Altem Rathaus wieder den malerischen Rahmen für Unikate, die durch besonderes handwerkliches Können und durch künstlerische Gestaltungskraft entstanden sind. Das Angebot  reicht von

  • Keramik und Porzellan,
  • Schmuck aus Glas und Gold, Platin und Papier,
  • Kleidung aus Samt und Seide, Leinen und Leder,
  • von Hüten, Taschen und wohnlichen Accessoires
  • bis zu Möbeln, Gefäßen und Objekten.
  • 60 professionelle, aus einer Vielzahl von Bewerbungen von einer Fachjury ausgewählte Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland zeigen hier ihre Arbeiten aus allen Bereichen des Kunsthandwerks, die einzigartig sind, aber vieles gemeinsam haben: sie sind
  • ungewöhnlich und kreativ, erstklassig und ausgefallen, stilvoll und formvollendet.

Erfahren Sie, wie traditionelle und neuartige Handwerkstechniken für moderne Gestaltung genutzt werden

Seit 1997 präsentiert die Stadt Hannover einmal jährlich Kunsthandwerk vom Feinsten. So wird auch in diesem Jahr der historische Marktplatz in der Altstadt zwischen Marktkirche und Altem Rathaus wieder Schauplatz für Keramik und Porzellan, Schmuck aus Glas und Gold, Platin und Papier, Kleidung aus Samt und Seide, Leinen und Leder, Hüte, Taschen, wohnliche Accessoires, Möbel, Gefäße, Objekte – ungewöhnlich und kreativ, erstklassig und ausgefallen, stilvoll und formvollendet.

Mehr als 60 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus allen Bundesländern präsentierten ihre Arbeiten, die einzigartig sind, aber vieles gemeinsam haben: sie sind ungewöhnlich und kreativ, erstklassig und ausgefallen, stilvoll und formvollendet. Ausgewählt wurden die Teilnehmer von einer Fachjury ausgewählt.