Heute ist es wieder sowie – Fête de la Musique 2016

Immer am 21. Juni 2016 spielen in Hannovers Innenstadt Bands, Chöre, Solisten und Orchester, darunter kleine und große Stars. Die “Fête de la Musique”, 1982 als Fest der Straßenmusik in Frankreich entstanden, gibt es auf der ganzen Welt. Mit ihr feiern Menschen die Kunstform Musik in all ihrer Vielfalt und begrüßen am längsten Tag des Jahres den Sommer. In Hannover seit 2002.

Die neue App steht in den AppStores kostenlos zum Download bereit und informiert rund um die Fête de la Musique am 21. Juni in Hannover. Programmübersicht, Suche nach KünstlerInnen und interaktive Karte mit allen Standorten sind nur wenige der Highlights.

Finden lässt sich die App im Google Play Store oder Apple App Store unter dem Stichwort “FêteHannover“.

Die globale Musikparty wird auch in Hannover zelebriert. Eine erste kleinere Ausgabe gab es bereits 2002 auf Initiative der LAG Rock mit der FAUST und dem MusikZentrum. Aber seit 2008 begeistert die “Fête de la Musique” hunderttausende Menschen in der Innenstadt. Von der Goseriede bis zum Georgsplatz, vom Hohen Ufer bis zum Hauptbahnhof stehen fast 40 Bühnen und Podeste, singen Große kleine Lieder und Kleine spielen ganz groß auf. Tuba, Flöte, Saxophon, Gitarre, Djembe, Piano, Akkordeon, Kaoss Pad – alles kommt zum Einsatz, alles macht Musik. Amateure und Profis, Kinder und Senioren, Klassiker und Rocker – alle machen zusammen Musik.

Bei uns in der Altstadt Hannover gibt es die “Singer-Songwriter-Alley“. Tolle Partner schaffen eine Straße für den Song. radio leinehertz 106,5, h1 und LVH machen die Knochenhauerstraße in der Altstadt Hannover zur musikalischen Flaniermeile. Mit dabei sind die LVH-Bühne (Eingang Marktkirchenseite), Kreuzkirchen-Bühne (Café Kränzchen), Klavierbühne (Ballhof 2) sowie die Fernsehbühne (Eingang Marstall).

Und musikalisch ist für jeden etwas dabei: Rock und Pop, Jazz und Klassik, Hip-Hop und House. Dazu gibt es Reggae, Tango, Indie, Techno, Trommel- und Blasmusik, Chansons, Kinder- und Erwachsenenchöre, Gothic, Metal, Punk und vieles, vieles mehr. Denn schließlich feiert die “Fête de la Musique” die Vielfalt der Musik.

Die “Fête de la Musique” ist nicht nur ein Fest der Musik sondern auch ein Fest der Kooperationen. Über sechzig Partner beteiligen sich in der Vielfalt ihrer Möglichkeiten. Viele stellen Bühnen, andere öffnen ihre Tore, einige beteiligen sich an der Finanzierung oder der Bewerbung, andere helfen mit Moderationen, Bühnenbetreuung oder mit Material.

Aber neben den Institutionen sind es vor allem die vielen, vielen Musiker, die aus Freude an der Musik und Spaß am Auftreten, Leben in die “Fête de la Musique” bringen. Diese Gemeinschaftsleistung macht den Geist der Fête aus.

Veranstalter der Fête de la Musique in Hannover ist die Landeshauptstadt Hannover, Büro Oberbürgermeister, Eventmanagement. Das Produktionsbüro ist im MusikZentrum zuhause und besteht aus Sabine Busmann, Jennifer Nörtemann (beide MusikZentrum) und Iyabo Kaczmarek (Festnetz). Die Agentur Festnetz betreut die Fête de la Musique seit 2008. Das MusikZentrum ist für die Fête de la Musique 2016 dazugestoßen, unterstützt aber schon seit 1993 alle Menschen in Hannover, die Lust haben Musik zu machen.